Sonntag, 8. Oktober 2017

Eine Karte zum Abschied...

sollte es sein und diesmal habe ich wieder meinen Plotter bemüht.

und da merkt man das es manchmal gar nicht viel braucht um eine schöne Karte entstehen zu lassen.

 
ich habe das Puzzle einfach zweimal erstellt, einmal in blau und einmal in rot. Und immer versetzt die Teile zusammengefügt. Das in der Mitte habe ich weg gelassen. Symbolisch für unseren Kollegen, von dem wir Abschied genommen haben.
 
Um mehr Struktur auf die Karte zu bringen habe ich das Puzzle mit Abstandsklebepads auf den Hintergrund geklebt.
 
 
 
In diesem Sinne bleibt kreativ!
 
Eure Papierprinzessin.
 
 

Freitag, 22. September 2017

Sieben Tage sieben Sketche

unter diesem Motto stellt Mel von Kreativsüchtig in regelmäßigen Abständen ihre Aktion online.
Sie verlost sogar Täglich Preise.



Freitag, 15. September 2017

Ich war nachsitzen....

Eingeweihte wissen worum es geht, im Forum von Dani Peuss findet jeden 1. Freitag im Monat das "Diktat" statt. An dem konnte ich leider nicht live teilnehmen, da war mein Arm noch nicht fit. Aber ich habe fleißig Krankengymnastik gemacht und konnte das Diktat somit nachholen.

Ein Pferdefuß hat es diesmal für mich gehabt: das Layout sollte bestickt werden. - Ich habe noch nie gestickt, weder Stickgarn noch anderes Zubehör zur Hand. Aber Not macht erfinderisch - und kreativ bin ich sowieso, also habe ich kurzerhand Nähgarn genommen. Dann noch eine dicke Nähnadel und schon wurde das Layout gelöchert.


und hier ist es, mein fertiges Layout.

Das Bild zeigt mich und Emil an "unserem" Badesee. Ich konnte diesmal leider nur bis zur Hüfte ins Wasser. Aber das tut der Erfrischung an heißen Tagen ja keinen Abbruch. Wenn es nur nicht so unter dem Gips gejuckt hätte.
 
Aber zurück zum Layout. Auf den gestickten Kreis bin ich mächtig stolz, den außer der kleinen Delle rechts ist er doch wunderschön rund geworden!
 
und den Text fand ich so passend, das ich mir das Journaling gespart habe.
Das Designpapier mit den verschiedenen Smileys kam mir bei dem Foto gleich in den Sinn und ich finde durch das Runde und den runden Smileys passt es doppelt gut.
 
ein bisschen gekleckse darf natürlich auch nicht fehlen. Und schaut euch diese Stickkunst an! 😉  
 Mir gefällt es und vielleicht habt ihr ja auch Lust nachzusitzen?
 
 

Dienstag, 12. September 2017

Virtuelles Staubwischen

😉 Eine bessere Überschrift ist mir nicht eingefallen.

Sorry, das ich eine Weile nichts von mir hab hören lassen. Das lag zum einen einfach an dem ganzen Stress so kurz vor unserer Hochzeit und zum anderen daran, das ich mir in den Flitterwochen den rechten Arm gebrochen habe und daher auch nicht schreib- und kreativfähig war.

Aber die gute Nachricht: das hat jetzt ein Ende. Aus mir sprudelt meine Kreativität und ich habe auch schon die ersten Werke fertig gestellt und somit werdet ihr ab jetzt wieder regelmäßig von mir lesen und sicher werde ich auch bald ein Video für euch vorbereiten.

Heute fangen wir mit einer Premiere an: Ich habe zum aller ersten mal ein Scrapbook selbst gemacht.

Und das möchte ich euch heute zeigen. Es ist nicht ganz perfekt, aber für ein Erstlingswerk kann es sich meiner Meinung nach sehen lassen!


Ich habe das Album für meine Bruder gemacht, während mein Arm in Gips war, und ich quasi zu Hause fest gesessen habe, hatte er Urlaub und er hat mich immer wieder zu verschiedenen Ausflügen mitgenommen. Daher hat er das Album auch schon gefüllt bekommen, quasi mit unseren verschiedenen Ausflügen.

Die Seiten haben die Maße: 6X6 Inch und das Cover 6.5x 6.5 Inch
 
 

Die Fotos habe ich alle mit der Canon Selphy cp1200 ausgedruckt. Die Fotos haben das Format 2.1X3.4 inch (54X86 mm)
 
 
einige Seiten kann man aufklappen.
 
 
ich hebe auch immer gerne die Eintrittstickets auf.
Das Album ist mit der so genannten 1 cm Bindung gebunden.
Bei Action gab es selbstklebenden Stoff.  Den habe ich statt Buchbindeleinen für den gesamten Albumrücken benutzt.
Ich bin wirklich sehr begeistert von der Bildqualität. Vor allem die Fotos aus dem Zoo habe ich mit meiner Spiegelreflexkamera fotografiert. Diese kann ich dann vom PC via WLAN an die Canon Selphy schicken und trotz des kleinen Fotoformats kann sich die Bildqualität wirklich sehen lassen. Natürlich kann man auch Bilder im gebräuchlichen 4X6 Inch (100X148 mm) Format drucken. - Dies zeige ich euch dann bei meinem nächsten Layout.
 
Bis dahin - Bleibt kreativ!
 
Eure Papierprinzessin

Donnerstag, 5. Januar 2017

Jumpstart 2017

Ins neue Jahr voll kreativ durchstarten? Kein Problem- Beim Scrapbooktreff gibt es im Januar für jeden Tag jeweils ein Sketch zum nacharbeiten.